Nach Wiedereröffnung

Der Rausch

Anstatt eines beim Thema Alkohol befürchteten Problemfilms ist „Der Rausch“ eine gut ausbalancierte Sozialstudie geworden.

Zum Film

Nach Wiedereröffnung

Nomadland

Fern muss überlegen, wie es für sie weitergeht und entschließt sich zum Nomaden-Dasein. Sie packt ihren Transporter voll und macht sich auf den Weg...

Zum Film

Ab 26. März

Kajillionaire

„Sie hat Fälschen gelernt, bevor sie schreiben konnte. Ehrlich gesagt, hat sie so Schreiben gelernt“, beschreibt Robert Dyne seine erwachsene Tochter Old Dolio gerne hinter vorgehaltener Hand. 

Zum Film

Bald im Waldhorn

Mrs. Taylor's Singing Club

Auf einer Militärbasis in England. Als ihre Männer, Berufssoldaten, nach Afghanistan einberufen worden sind, müssen die Frauen in der Flitcroft-Kaserne die wieder einmal entstandene Alltagsleere füllen.

Zum Film

Bald im Waldhorn

Yakari - Der Kinofilm

Mit „Kleiner Donner“ befreundet zu sein und dann sogar auf ihm reiten zu können – das ist
der größte Traum des kleinen Indianerjungen Yakari. Denn bisher ist es noch niemandem seines Stammes gelungen, das Wildpferd auch nur einzufangen. 

Zum Film

Neu im Waldhorn

Neue Fotografien im Waldhorn

Entdecken Sie nach Wiedereröffnung die neuen Fotografien berühmter Filmpersönlichkeiten.

Bald im Waldhorn

Und morgen die ganze Welt

Der neue Film von JULIA VON HEINZ

Zum Film

Bald im Waldhorn

Drachenreiter

Die Fantasy-Verfilmung nach dem Roman von Cornelia Funke.

Zum Film

Bald im Waldhorn

Im Berg dahuim

Ein Alpsommer auf vier Allgäuer Alpen.

Zum Film

Weiter geschlossen...

Seit dem 02.11.2020 sind alle Kinos in Deutschland geschlossen. Lediglich Tübingens Lichtspieltheater durften im Rahmen des Modellversuchs von Notärztin Dr. Lisa Federle und OB Boris Palmer über einen begrenzten Zeitraum öffnen. Bei Redaktionsschluss war allerdings nur noch das Kino Arsenal übrig. Es kämpft unter schwierigen Bedingungen weiter und wir wünschen den KollegInnen dort viel Erfolg.

Wir selbst befinden uns wie alle anderen Filmtheater Deutschlands seit nunmehr über sechs Monaten in einem Lockdown und eine Öffnungsperspektive gibt es leider immer noch nicht. Zu viele Faktoren beeinflussen das Geschehen. Um trotzdem in all dieser Zeit Präsenz zu zeigen, haben wir in den letzten Monaten durchgänging unser Programmheft veröffentlicht und kontinuierlich war ein Programm enthalten, welches wir nicht umsetzen konnten. Darum wollen wir dies ändern: Es macht keinen Sinn, ständig Filmvorführungen und Kabarett-Veranstaltungen anzukündigen, die nicht stattfinden dürfen. Wir verzichten deshalb vorerst auf unser sogenanntes „Geister Programm“ und somit auch auf die Programmübersicht, wie sie normalerweise hier auf der Homepage zu finden war. Erst wenn wir gesichtert aus dem Lockdown rauskommen, wird es wieder eine Programmübersicht geben, wie Sie es aus früheren Zeiten gewohnt sind. Stattdessen werden wir bis zu einer definitiven Öffnung unser Heft als eine Art „Kinomagazin“ gestalten, das heisst, wir machen Sie auf Filme aufmerksam, die irgendwann nach dem Ende des Lockdowns bei uns laufen werden, wann auch immer. 

Ergänzt werden diese Inhalte mit Gastbeiträgen und weiteren redaktionellen Beiträgen rund ums Kino Waldhorn. Diese veröffentlichen wir zum großen Teil auch hier auf der Homepage. Weiterhin finden Sie auf diesen Seiten die Übersicht über unsere Kabarett- und Bühnenveranstaltungen im Herbst 2021. Deren Vorverkauf läuft bereits und wir hoffen, dass die Corona-Pandemie bis dahin soweit unter Kontrolle ist, dass sie stattfinden können. In dieser Hinsicht sind wir zumindest zuversichtlich.

Eines ist auf jeden Fall gewiss: Alles, was wir in den Monaten seit November 2020 in unseren Ausgaben angekündigt haben und alles, was wir auch noch weiterhin während des Lockdowns ankündigen werden, wird irgendwann im Kino im Waldhorn zu sehen sein.
Und noch ein wichtiger Punkt: Sollte in den nächsten Wochen die Inzidenz im Landkreis Tübingen in dem Maße sinken, dass wir wieder öffnen dürfen, werden wir schnellstmöglich mit im Boot sein. Das „Wiedereröffnungsprogramm“ wird dann allerdings vor der nächsten Auflage des Programmhefts lediglich über unsere Homepage, über die Tagespresse oder über unseren Newsletter bekannt gemacht werden können. Sollten Sie also nichts versäumen wollen, melden Sie hier auf unserer Homepage für den Newsletter an. Seien Sie gespannt: Es wird der Tag kommen, an dem Sie in Ihrem Email-Postfach die frohe Botschaft erhalten werden, dass wir mit einem Programm in bester Waldhorn-Tradition am Start sind.

Aus unserem Programmheft

Zurzeit veröffentlichen wir Interviews und Hintergrund-Geschichten aus dem
Kinoalltag in unserer Printausgabe. Hier finden Sie diese auch online...

Josef Hader

"Hader on Ice"

Philipp Weber

"KI: Künstliche Idioten"

Suchtpotenzial

"Sexuelle Belustigung"

Helge Thun

"Held der Komik"

Heinrich del Core

"Glück g'habt"

Ernst und Heinrich

"Irgendwas isch emmer 2.0"

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.