+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

The Danish Girl

04.02. 05.02. 06.02. 07.02. 08.02. 09.02. 10.02.
Do Fr Sa So Mo Di Mi
    20.15 20.15 20.15 20.15 20.15

USA 2015
Regie: Tom Hooper („The King’s Speech“)
nach dem Roman von David Ebershoff
DarstellerInnen: Eddie Redmayne, Alicia
Vikander, Ben Whishaw, Sebastian Koch u.a.
Laufzeit: 119 min.
freigegeben ab 6 Jahren

Kopenhagen in den 1920er-Jahren. Der Landschaftsmaler Einar Wegener führt mit seiner Frau Gerda, ebenfalls Malerin, ein bewegtes Künstlerleben. Als eines Tages Gerdas weibliches Modell nicht kommen kann, tritt Einar kurzerhand an ihre Stelle. Perfekt und überzeugend wird er zu Lily. Und fühlt sich in der Frauenhaut nicht nur ungemein wohl, er entdeckt auch unmissverständlich seine weibliche Seele. Aus der spielerischen Maskerade wird bald Realität. Einar verwandelt sich immer mehr in eine „Sie“. Gefangen im Körper des anderen Geschlechts, wünscht er sich eine ständige Zukunft als Frau. Gerda steht indes vor der Frage, was sie tun soll, wenn der Mensch, den sie liebt, plötzlich ein ganz anderer ist. Es ist ihre Toleranz und bedingungslose Liebe, die den Entschluss Einars zu einer geschlechtsangleichenden Operation erst möglich macht...

Ästhetisch perfekt inszeniert Regisseur Tom Hopper sein auf dem authentischen Roman „Das dänische Mädchen“ von David Ebershoff basierendes feinfühliges Melodram. Hauptdarsteller Eddie Redmayne (Oscar für seinen Stephen Hawking in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“) spezialisiert sich wieder einmal mutig auf eine Figur, die eine körperliche Veränderung durchmacht. Dazu hat er die Körpersprache der Frauen augenscheinlich aufmerksam studiert. Sein Gang, die Neigung des Kopfes, die Gestik der Hände, die Anmut bis in die Fingerspitzen sind frappierend. Erst scheu und unsicher, dann obsessiv nähert er sich dem vielschichtigen Entwicklungsprozess. Mit einer faszinierenden Mischung aus anmutiger Zerbrechlichkeit und innerer Stärke spielt er die Figur dieser Lily, die tatsächlich die weltweit erste Transgender-Frau war. Ihr Schicksal zieht den Zuschauer unmittelbar in einen Sog von Gefühlen. Genauso überzeugend agiert Alice Vikander als seine Frau im Moment größter Verlassenheit.

Kurzfilm als Vorfilm:
„Ein zauberhafter Abend“ 2 min. 20 sek.

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.