+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Schwester Weiß

schwesterweiPreview am 19.10. um 20.00 Uhr
zu Gast: Regisseur Dennis Todorovic

13.10. 14.10. 15.10. 16.10. 17.10. 18.10. 19.10.
Do Fr Sa So Mo Di Mi
20.00

 

20.10. 21.10. 22.10. 23.10. 24.10. 25.10. 26.10.
Do Fr Sa So Mo Di Mi
18.00 18.00 18.00
18.00

 

Deutschland 2015
Regie: Dennis Todorovic
DarstellerInnen: Zeljka Preksavec, Lisa Martinek, Beatrice Richter u.a.
Laufzeit: 97 min. | FSK n.v.

Eins vorweg: So bitterernst und tiefgründig sich der Plot auch lesen mag – dieser Film ist eher eine Komödie.
Martha Weiß ist Oberin in einem Franziskanerkloster. Ihre Schwester Helene hat einen Ehemann, eine kleine Tochter und ist Atheistin. Kein Wunder also, dass sich die beiden nicht unbedingt viel zu sagen haben bzw. „abgöttisch“ lieben. Fast jedes Treffen eskaliert, weil sie keinen Konsens in ihren Gesprächen über Religion, Lebenssinn und Moral finden können. Dann hat Helene eines Tages einen schweren Autounfall, bei dem sowohl ihr Mann als auch ihre Tochter sterben. Sie selbst fällt ins Koma. Daraus erwachend, stellt man fest, dass sie an retrograder Amnesie leidet, das heißt: Sie kennt ihr Lieblingsessen, kann sich aber an ihre eigene Familie nicht mehr erinnern. In dieser verwirrenden Situation nimmt ausgerechnet Martha ihre Schwester auf, wer sonst? Helene lernt also das Klosterleben kennen und beginnt, dort Halt zu finden. Doch kann sie dieser fremden Martha wirklich vertrauen? Martha selbst ist davon überzeugt und will nebenbei ihre Schwester endlich zum katholischen Glauben bekehren. Dazu gehört auch, dass Helenes kleine Tochter und deren Vater christlich bestattet werden. Dagegen hat jedoch dessen Mutter etwas einzuwenden. Sie besteht auf seinem letzten Wunsch nach Einäscherung. Ein erneuter Familienzwist bahnt sich an...

Schon schnell wird klar, dass diese flotte Tragikomödie den existenziellen Themen mit vergnüglicher Leichtigkeit begegnet. Die beiden Hauptdarstellerinnen geben das ungleiche Schwesternpaar mit Präzision sowie dem notwenigen Empathie-Potenzial und Urgestein Beatrice Richter ist die perfekte Besetzung für die „böse“ Schwiegermutter. Als Sahnehäubchen wird in charmantem Schwäbisch gesprochen, das zwar für jedermann verständlich ausfällt, trotzdem aber rundum stimmig klingt. Ein warmherziger Film über Tod, Glaubenszweifel und Vertrauen.

Kurzfilm im Vorprogramm:
Mission Junge (55 sek.)

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.