+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 

Brot

Dokumentarfilm
brot
Datum: 27.09.2020 18:00

Die Xäls eG – Ökologische Genossenschaft Neckar-Alb stellt sich vor.

Dokumentarfilm
Österreich/ Deutschland 2019
Regie: Harald Friedl
Laufzeit: 94 min.
FSK ab 0
Trailer:

mit einem Intro von Ida Ott aus ihrem Programm „Rosa kocht“.
Nach der Vorführung ist eine kleine Brot-Degustation im Foyer des Waldhorn geplant.

Brot. Grundnahrungsmittel aus nur drei Zutaten: Mehl, Wasser und Hefe. Immer schon, vor allem in schweren Zeiten, musste es nahrhaft sein und satt machen. Inzwischen wird Brot in dermaßen vielen Variationen angeboten, dass es dem Konsumenten oftmals schwerfällt, eine Wahl zu treffen. Und dies nicht nur in Bäckereien, in deren Backstuben noch traditionell gebacken wird. Brot ist nach wie vor das beliebteste Produkt der europäischen Küchen, besonders in Deutschland. Neben den herkömmlichen Handwerksbetrieben, die beim Backen Wert auf lange Ruhezeiten und natürliche Aromen legen, gibt es inzwischen immer mehr große Konzerne, die mittels moderner Techniken versuchen, ihren Industriebroten mit künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern den „Schliff“ zu geben, den sie aufgrund der schnellen Herstellung verpasst haben. 

Filmemacher Harald Friedl gibt mit seinem Dokumentarfilm einen Einblick in die heutige Welt des Brotes und seiner Erzeugung. Der Zuschauer begegnet traditionellen Handwerksbäckern, Getreidebauern, Ernährungswissenschaftlern und Konsumenten. Friedl zeigt aber natürlich auch die Backstraßen und Labors der Lebensmittelkonzerne, die mit ihren Fertigmischungen dem authentischen Brotgeschmack auf die Spur kommen wollen und deren Erzeugnisse dem Geldbeutel des Konsumenten um Einiges bessertun. Qualität hat eben seinen Preis. Die Entscheidung zwischen Bäckerei und Supermarkt ist also eine Frage der Ideologie und vor allem der finanziellen Möglichkeiten. Derjenige, für den Brot keine Nebensache ist und der Wert auf Gesundheit legt, wird bereit sein, etwas mehr dafür zu zahlen.

 

 

Alle Daten


  • 27.09.2020 18:00

Powered by iCagenda

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.