+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
 

Butenland

Dokumentarfilm
 Buchung geschlossen
 
0
butenland
Datum: 23.04.2020 18:00

Dokumentarfilm
Deutschland 2019
Regie: Marc Pierschel
Laufzeit: 82 min.
FSK ab 0
Trailer:

„Hof Butenland“ – das ist ein Altersheim für Kühe, ein Ort an der Nordseeküste, an dem die Tiere nach vielen Jahren in Gefangenschaft endlich als echtes Rindvieh leben dürfen. Gegründet wurde der Hof von Karin Mück und Jan Gerdes, zwei Querdenkern. Mück, ehemalige Krankenschwester, gehörte in den 80er-Jahren zu einer Gruppe militanter Tierschützer, die in Tierversuchslabore einbrachen und die Tiere befreiten. Auf ihre Festnahme unter Terrorismusverdacht folgten Untersuchungshaft und ein Prozess, der schließlich mit einer Bewährungsstrafe endete. Gerdes wuchs mit Nutztieren auf und führte nach dem Abbruch seines Lehramtsstudiums zunächst den Milchbauernhof seines Vaters als Biohof weiter, gab ihn dann aber auf. Die zwölf Kühe, die zum Abtransport nicht auf den Laster passten, bildeten die Grundlage des Kuh-Altersheims, das er seit einigen Jahren gemeinsam mit Karin Mück, seiner Lebensgefährtin, betreibt...

Schon seit mehreren Jahren widmet sich Filmemacher Marc Pierschel den Aspekten der Nutztierhaltung und damit dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier in der Landwirtschaft. Über einen Zeitraum von zwei Jahren und durch alle Jahreszeiten hindurch hat er die beiden Butenland-Gründer immer wieder beobachtet und mit ihnen und einigen ihrer Weggefährten gesprochen. Und es geht ihm eindeutig um die Aufforderung zum Umdenken: weg von der schrankenlosen Ausnutzung der Tiere hin zu mehr Tierwohl und zu größeren Tierrechten. Auf welcher Seite seine Sympathien liegen, ist demnach von Vornherein klar. Und trotzdem – sein Film ist weder verklärend noch heroisierend. Dafür sind die beiden Protagonisten deutlich zu ruhig und in ihrer nord- deutschen Gelassenheit zu sachlich.

Ein interessanter kleiner Film, der seine Radikalität erst nach und nach entfaltet: als Bekenntnis zu einem neu definierten Verhältnis von Mensch und Tier; als ethisch-moralisches Statement für ein generelles Umdenken in der Landwirtschaft.

 

 

Alle Daten


  • 27.02.2020 18:00
  • 23.04.2020 18:00

Powered by iCagenda

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

Großes Kino im Waldhorn schon vor dem Film...

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.