+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3

No Land’s Song

28.04. 29.04. 30.04. 01.05. 02.05. 03.05. 04.05.
Do Fr Sa So Mo Di Mi
        18.00 18.00

nolandssongDokumentarfilm, OmU
Iran/ Frankreich/ Deutschland 2015
Regie: Ayat Najafi
Laufzeit: 91 min. | FSK ab 0

Weil die Solo-Stimme der Frau als Mittel der erotischen Verführung gesehen wird, ist die Frauen-Solostimme vor einem männlichen bzw. gemischten Publikum im Iran verboten. Sarah Najafi, Komponistin und Künstlerin aus Teheran, hat sich trotzdem ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Sie möchte ein Konzert auf die Beine stellen – mit ihren eigenen Kompositionen und vor allem mit weiblichen Soloparts. Entschlossen reist sie nach Frankreich, um dort mit befreundeten Sängerinnen und Musikern den Auftritt vorzubereiten. Für die konservative iranische Regierung stellt dies natürlich eine Provokation dar und so legt sie der jungen Künstlerin erwartungsgemäß immer mehr Steine in den Weg. Doch Sara ist nicht bereit aufzugeben...

Die Protagonistin des Films ist die Schwester des in Deutschland lebenden Regisseurs Ayat Najafi. Er hat sie insgesamt zwei Jahre während ihres Kampfes gegen die Restriktionen der Gesetze und Traditionen und für mehr Gleichberechtigung und künstlerische Freiheit begleitet. Seine Schwester steht dabei stellvertretend für die neue Generation moderner junger Frauen, die das Alte hinterfragen und den Mut haben, Neues zu wagen. Ohne Rücksicht auf die eigene Sicherheit. Dieser Mut und die Bereitschaft, bis zum Äußersten zu gehen, sind in jeder Minute des Films spürbar. Najafi fängt die Absurdität der Diktatur ein und zeigt, wie sich die Frauen trotzdem nicht entmutigen lassen.

„No Land’s Song“ ist ein spannend gemachter und genauestens beobachtender Dokumentarfilm, in dem es neben der politischen Auseinandersetzung aber auch um wunderschöne Musik geht: kraftvolle und außerordentlich melancholische Melodien erklingen, eine Mischung aus traditionellen Weisen und neuen Kompositionen von Sara und anderen iranischen Künstlerinnen.

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.