Tausend Zeilen

Deutschland 2022
Regie: Michael Bully Herbig
DarstellerInnen: Elyas M’Barek, Jonas Nay, Kurt Krömer, Marie Burchard, Michael Ostrowski, …
Laufzeit: 93 min.
FSK ab 12

Der Film basiert auf dem Buch „Tausend Zeilen Lüge“ von Juan Moreno, in dem dieser die Machenschaften des Spiegel-Reporters Claas Relotius aufdeckte, der nachweislich einen großen Teil seiner veröffentlichten Reportagen und Interviews manipulierte oder frei erfand, was als einer der größten Skandale in der deutschen Pressewelt gilt. Für die Adaption wurden die Namen der Figuren geändert. In Herbigs Erklärung zur Wirklichkeitsnähe seines Films hieß es: „Ähnlichkeiten mit unwahren Ereignissen könnten zufällig zutreffen. Die Fakten werden aber mit Sicherheit verdreht, damit’s am Ende stimmt.“

Starreporter Lars Bogenius ist angesehener Journalist und weiß seine Leser mit emotionalen Reportagen zu begeistern. Gefühlvoll, realistisch und bewegend – sein Stil verspricht ihm regelmäßig begehrte Preise der Branche. Auch sein Verlagshaus ist zufrieden, ist dank ihm die Auflage des Blattes in letzter Zeit doch merklich gewachsen. Während Bogenius also gefeiert wird, entdeckt sein Kollege, der freie Journalist Romero (M’Barek), zuerst kleine Ungereimtheiten, dann mehr und mehr Widersprüche in den von Bogenius geschriebenen Reportagen. Er beginnt, akribisch zu recherchieren. Mit seinem Verdacht stößt er im Verlag jedoch auf eklatante Widerstände…

Michael Herbig gelingt eine spitzüngige, temporeiche und humorvolle Satire, die spürbar macht, wie wertvoll gut recherchierter Journalismus ist. Sein Hauptdarsteller Elyas M’Barek spielt hier komplett erfrischend anders als sonst.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 25.11.
  • 26.11.
  • 28.11.
  • 29.11.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

ec logo 1

2021 Spitzenpreis Jahresfilmprogramm

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12

72108 Rottenburg

Tel.: +49 7472 22888
E-Mail: post@kinowaldhorn.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.