Alles in bester Ordnung

Tragikomödie
Deutschland 2022
Regie: Natja Brunckhorst
Besetzung: Corinna Harfuch, Daniel Sträßer, Luise Kinner, Joachim Król, …
Laufzeit: 100 min.
FSK ab 6

Aufgrund eines Auftrags hat sich der 34-jährige IT-Experte Fynn in einer kleinen Wohnung eines Mietshauses eingemietet. Nur für kurze Zeit, hofft er, denn die Heizung funktioniert nicht. Beim Versuch, sie zu reparieren, verursacht er einen Wasserrohrbruch, der sein Quartier unbewohnbar macht. Auch muss er die unter ihm wohnende Nachbarin, die 44-jährige Marlen informieren. Er klingelt. Sie öffnet. Recht widerwillig. Und schon durch den Türspalt entdeckt Fynn, dass ihre Wohnung bis auf die letzte Ecke mit Utensilien vollgestellt ist. Für Fynn eigentlich ein No-Go, ist er doch ein ausgesprochener Minimalist und hat sich zum Lebensprinzip gemacht, mit höchstens 100 Dingen auszukommen. Augenscheinlich ganz im Gegensatz zur Nachbarin, eine ehemals Vielgereiste, die sich von ihren Erinnerungsstücken, allerlei nostalgischem Krimskrams und wertlosem Nippes nicht trennen kann. Und jetzt tropft es auch noch von der Decke. Keine Chance also, kurzfristig bei ihr unterzukommen. Wo auch? Doch dann gehen die beiden so unterschiedlichen Charaktere einen Handel ein: Er kriegt ein kleines Plätzchen für sich, wenn er ihr hilft, sich von zumindest einigem Tand zu befreien…

Der warmherzige Film liefert Unterhaltung im besten Sinne und entführt uns in einen faszinierenden Mikrokosmos. Der Debütfilm von Natja Brunckhorst arbeitet den ewigen Konflikt zwischen Festhalten-Wollen und Loslassen-Können auf. Corinna Harfouch gibt dabei einmal mehr eine starke Vorstellung. Die Chemie zwischen ihr und dem nicht minder überzeugenden Daniel Sträßer (Tatort-Kommissar aus Saarbrücken) stimmt perfekt. Beide holen bei dem mit markigen Dialogen gespickten Prinzipienkampf eine Menge aus ihren Figuren heraus. Die heimlichen Stars des Films sind allerdings Requisite und Szenenbild.

Eine detailverliebt ausgestattete und feinsinnig arrangierte Tragikomödie über das Zuviel und Zuwenig.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 02.06.
  • 03.06.
  • 04.06.
  • 05.06.
  • 06.06.
  • 07.06.
  • 08.06.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Image

Newsletter

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12

72108 Rottenburg

Tel.: +49 7472 22 888
E-Mail: post@kinowaldhorn.de