Toubab

zu Gast: Regisseur Florian Dietrich

Deutschland 2021
Regie: Florian Dietrich
DarstellerInnen, Farba Dieng, Julius Nitschkoff, Seyneb Saleh, Nina Gummich, ...
Laufzeit: 97 min.
FSK ab 12

Toubab, in Frankfurt geborener ca. 20-jähriger Senegalese, ist gerade erst aus der Haft entlassen worden und noch am gleichen Tag wird er wieder festgenommen. Er und seine Freunde haben bei einer spontanen Willkomensparty seine Freiheit gefeiert, getanzt, gesungen, gesoffen, dabei eine Straßenkreuzung gesperrt und sich mit der anrückenden Polizei geschlagen. Nun sitzt Toubab gemeinsam mit seinem Kumpel Dennis also schon wieder vor der Untersuchungsrichterin und statt sich brav zu geben und zu entschuldigen, spuckt er mal wieder ohne Respekt vor Vater Staat große Töne. Nicht lange danach wird ihm mitgeteilt, dass er wider Erwartens nicht erneut inhaftiert wird. Stattdessen will man ihn in seine „Heimat“, den Senegal, ausweisen. Toubab ist schockiert. Um die Abschiebung in ein ihm völlig unbekanntes Land zu verhindern, muss eine Idee her, eine möglichst gute und wirksame Idee. Toubab und Dennis sind bereit – zu allem...!

Eine sehr witzige Culture-Clash-Komödie hat Florian Dietrich da kreiert. Die DarstellerInnen gebären sich ihrer Ethnie entsprechend absolut stimmig und mit augenzwinkerndem Humor.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 24.09.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.