Die Sülchenkirche

Dokumentarfilm
Deutschland 2019
Regie: Dominik Wessely
Laufzeit: 45 min.
FSK ab 0

Eine Kooperation mit der Diözese Rottenburg

Wer sich aus nördlicher Richtung über die Landstraße kommend der Stadt Rottenburg nähert, könnte sie beinahe übersehen: die Sülchenkirche. Bescheiden und eher unauffällig steht sie am Ortseingang, umgeben von Jahrhunderte alten Bäumen und einer Friedhofsmauer. Ihre Geschichte indes reicht 1500 Jahre zurück bis in die Anfänge des Christentums im heutigen Südwestdeutschland.

Vor allem bemerkenswert sind die in Zusammenhang mit dringend erforderlich gewordenen Sanierungsmaßnahmen an der 150 Jahre alten Bischofsgruft entdeckten Funde. Die Archäologin Beate Schmid und ihre Mitarbeiter fanden unter dem Kirchenboden nicht nur die Überreste zweier Vorgängerbauten, sondern auch eine Reihe von frühchristlichen Gräbern mit wertvollen Beigaben, die bis ins späte 6. Jahrhundert datiert werden konnten. Damit zählen sie zu den ältesten christlichen Gräbern, die je in Deutschland entdeckt wurden. Doch nicht lediglich die Grabfunde machen die Kirche zu einem kulturgeschichtlich außergewöhnlich bedeutsamen Ort. Auch der spätgotische Kirchenbau selbst steckt voller Überraschungen und faszinierender Details, beispiels- weise der im Original erhaltene fast 600 Jahre alte Dachstuhl aus Eichen- und Tannenholz, der als Meisterwerk mittelalterlicher Zimmermannskunst gelten kann...

Der Film von Dominik Wessely verdichtet ein breites Themenspektrum. Neben der archäologischen und bautechnischen Thematik spricht er die Entstehung dieser Kirche und die Geschichte der Christianisierung des Südwestens an.

 

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur am Nachmittag in Koop. mit der vhs Rottenburg:
  • Do 23.09. 15.00 Uhr (5,00 €)
  • zu Gast: Referentin Karin Schießl-Rathgeb (BO) und Historiker Jörg Widmann
  • 27.09.
  • 28.09.
  • 29.09.
5

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.