Atomkraft Forever

Umweltfilmwoche 2021

Dokumentarfilm
Deutschland 2020
Regie: Carsten Rau
Laufzeit: 94 min.
FSK ab 0

Schon nächstes Jahr beabsichtigt Deutschland, endgültig aus der Atomkraft auszusteigen. Tschernobyl, Fukushima, Sellafield, Harrisburg – die schreckliche Historie der Störfälle ist fast so lang wie ihre Geschichte. Immer wieder schrammte die angeblich sichere und saubere Atomindustrie um Haaresbreite am Inferno vorbei. Oder auch nicht!

Nun soll hierzulande also das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet werden. Das Risiko sei zu hoch, die Technik nicht beherrschbar. Ist damit nun das nukleare Problem gelöst? In keinster Weise. Denn nach der Schließung beginnt der gefährliche Rückbau, der Jahrhunderte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Abgesehen davon halten einige unserer europäischen Nachbarn an der vermeintlich sauberen Kernenergie fest: Von 27 EU-Staaten betreiben immer noch 13 ihre Atomkraftwerke.

Die Bilder, die Regisseur Carsten Rau sowohl von stillgelegten Kraftwerken als auch von der Arbeit in noch bestehenden Anlagen sind eindrucksvoll und monumental. In ihrer fast schon weltentrückten Größe und Kälte wirken sie bedrückend und lassen erahnen, dass sich hinter den dicken Wänden der Brennpfeiler noch so einige Probleme verbergen. Viel zu tun also. Am Beispiel des AKWs in Greifswald/Mecklenburg-Vorpommern macht er die Gefahren der Atomenergie eindringlich sichtbar. Der Aufwand dessen Rückbaus ist geradezu absurd.

In seiner Auseinandersetzung mit dem Thema lässt Rau aber auch die Perspektiven von Forschern oder Wirtschaftsplayern, die sich für die Fortführung der Atomenergie einsetzen oder die Einstellungen der Menschen, die von der Arbeit in den Atomkraftwerken leben, nicht außer acht. Nie erhebt er also den Anspruch, eine feste Meinung zu verbreiten oder zu formulieren. Denn dafür ist das Thema zu vielschichtig, zu heikel und noch immer Teil einer Entwicklung.

Ein höchst informativer, ein sachlich-nüchterner Beitrag zu einer brisanten gesellschaftspolitischen Diskussion.

AKTUELLE VORFÜHRUNGEN

  • 06.12.
9

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und sie kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Image
Image

Newsletter

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12

72108 Rottenburg

Tel.: +49 7472 22 888
E-Mail: post@kinowaldhorn.de