+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Home

System Error – Wie endet der Kapitalismus?

Mo 24.09. 18.00 Uhr (8,50 €)

Schulvorstellungen sind jederzeit möglich.
Beginn in Absprache.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dokumentation

Deutschland 2018
Regie: Florian Opitz
Laufzeit: 95 min. | FSK ab 0

Es ist absolut verrückt: Wir wissen um schwindende Regenwälder und Gletscher, wir fürchten uns vor der Endlichkeit der Natur. Und dennoch sind wir wie besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir es immer weiter, obwohl wir zunehmend realisieren, dass man auf unserem Planeten nicht unendlich wachsen kann?

Florian Opitz‘ Dokumentation sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weitergeht wie bisher. „System Error“ taucht ein in die Welt des real existierenden Kapitalismus und betrachtet sie aus der Perspektive des Kapitalisten, der das große Wachstumsrad mit fast religiösem Eifer immer noch weiter antreibt und quasi für ein Naturgesetz hält. Opitz hat dafür unterschiedliche „Player“ getroffen und sich mit ihnen unterhalten: u.a. Anthony Scaramucci, den Hedgefonds- und Ex-Berater von Donald Trump; den chinesischen Airbus-Präsidenten Eric Chen; den Chefinvestor der Allianz Andreas Gruber; den ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie Markus Kerber; Carlos Capeletti, den größten Hühnerproduzenten Brasiliens.

Bemerkenswert ruhig bleibt Opitz angesichts der Unsinnigkeiten, der Exzesse, die er aufzeigt, ordnet das vielfältige Material zu einer schlüssigen Argumentation, der kaum zu widersprechen ist und die ganz nebenbei den alten Karl Marx bestätigt. Statt Kapitelüberschriften zitiert er diesen darum auch immer wieder bis zum Filmende. So macht er die Absurdität des Systems auf beklemmende Weise spürbar und stellt die scheinbar unumstößlichen Spielregeln des Großen und Ganzen in Frage.

 

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2
  • 3

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok