im Kino

Do Apr 26 @20:00
Hennes Bender
Fr Apr 27 @14:00 02:00AM
Peter Hase
Fr Apr 27 @16:00 02:00AM
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Fr Apr 27 @18:00 02:00AM
Die Nacht der Nächte
Fr Apr 27 @20:00 02:00AM
Zwei Herren im Anzug

Home

Der Hauptmann

So 08.04. 11.00 Uhr (8,00 €)
Mo 09.04. bis Mi 11.04. 20.15 Uhr (8,00 €)

Kurzfilm als Vorfilm:
Was denkt die Welt über die Deutschen
(3:00 min.)

Schulvorstellungen sind ab 09.04. möglich. Beginn in Absprache.

Deutschland 2017
Regie: Robert Schwentke
Darsteller: Max Hubacher, Frederick Lau,
Alexander Fehling, Milan Peschel…
Laufzeit: 119 min. | FSK ab 16

1945, kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges, irgendwo im deutschen Niemandsland. Der 19-jährige Gefreite Willi Herold ist (unter dem Verdacht der Fahnenflucht?) nur knapp dem gnadenlosen Hauptmann Junker und seiner Truppe entkommen. Er konnte sich in ein abgestelltes Auto retten. Hier findet er eine mit Orden versehene Hauptmannsuniform der Luftwaffe und zieht sie an. Eben noch gejagt, stellt Herold plötzlich etwas dar, und mit der Uniform schlüpft er auch schnell in die dazugehörige Rolle. Er beginnt, verstreute Soldaten um sich zu scharen, die ihn vorbehaltlos als ihren Anführer akzeptieren und von nun an seine Befehle befolgen. Das Hochgefühl, das sich bei der Ausübung seiner Verfügungsgewalt einstellt, verführt ihn dazu, sie rücksichtslos auszunutzen. Am 11. April 1945 kommen er und seine Schar zum Strafgefangenenlager Aschendorfer Moor…

Die Geschichte basiert auf wahren Tatsachen. Nach Ende des Krieges wurde Willi Herold zum Tode verurteilt und 1946 hingerichtet.

Robert Schentke inszeniert die beunruhigende Gewaltspirale in kontrastreichen Schwarz-Weiß-Bildern. Einige extravagante Zeitlupen unterstreichen den Irrsinn des Gezeigten und des Kriegs im Allgemeinen. Die satirischen Elemente gemahnen daran, dass die im Film gezeigten Auswüchse des Nationalsozialismus keinesfalls nur Schnee von gestern sind. „Der Hauptmann“ ist ein herausfordernder und provokanter Antikriegsfilm über abgründige Kriegsverbrechen, sadistischen Machtmissbrauch und menschliche Abgründe. Ein eindringliches Psychogramm.

 

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle