+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1

Home

Résistance – Widerstand

Frankreich/ USA/ Deutschland/ GB 2020
Regie: Jonathan Jakubowicz
DarstellerInnen: Jesse Eisenberg, Clémence Poésy, Matthias Schweighöfer, Bella Ramsey, Karl Marcowicz, Ed Harris ...
Laufzeit: 122 min.
FSK ab 12
Trailer:

Seit Marcel Marceau zum ersten Mal einen Film mit Charlie Chaplin sah, hat er eine große Leidenschaft: Er will „die Kunst der Stille“ erlernen. Und so arbeitet der junge Mann tagsüber in der Metzgerei seines Vaters, abends versucht er seinen Traum zu verwirklichen und tritt auf Kleinbühnen als Pantomime auf. Dabei lernt er Emma kennen und verliert sein Herz an sie. Als der 2. Weltkrieg ausgebrochen ist und Frankreich von den Deutschen besetzt wird, muss Marcels jüdische Familie vor den Nazis fliehen. Der junge Mann beschließt, sich dem französischen Widerstand anzuschließen und damit Emmas Beispiel zu folgen. Sie bewegt ihn schließlich auch dazu, sein künstlerisches Talent dafür einzusetzen, 123 jüdische Waisenkinder außer Landes in die Schweiz zu bringen, um sie vor der Deportation zu bewahren. Der SS-Offizier Klaus Barbie hat derweil von Hitler persönlich den Auftrag erhalten, die Gruppe Widerständler mit allen Mitteln zu zerstören...

Der echte Marcel Marceau (Geburtsname: Marcel Mangel), 1923 in Straßburg geboren, fiel schon in seiner Jugend dadurch auf, dass er wenig sprach und seine Eindrücke und Ideen lieber durch Mimik und Gestik ausdrückte. Tatsächlich schloss er sich 1942 als 19-Jähriger einer Gruppe der Widerstandsbewegung an und half ab 1943 bei der Rettung jüdischer Kinder. Nach dem Krieg setzte er seine Karriere als Künstler fort und wurde einem breiten Publikum als tragikomischer Clown unter dem Namen Bip bekannt.

Hauptdarsteller Jesse Eisenberg musste keine Berührungsängste mit seiner Figur haben, schließlich arbeitete seine Mutter als professionelle Clownin. Für seine Darstellung hat sie ihm augenscheinlich gute Ratschläge gegeben. Regisseur Jonathan Jakubowicz präsentiert eine gelungene Mischung aus Biopic, Drama und Geschichtsfilm.

27.11.2020     20.30 Uhr     Tickets
28.11.2020     20.30 Uhr     Tickets
29.11.2020     20.30 Uhr     Tickets

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2

newsletter img 1

Newsletter


Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und bekommen Sie jeden Mittwoch das Wochenprogramm in Ihren Posteingang.

Hier anmelden

whc 20

Die Waldhorn-Card

Sie kommen regelmäßig ins Waldhorn? Mit unserer Waldhorn-Card sparen Sie für zwölf Monate pro Besuch 1,50 € und kostet nur 6 €. Sprechen Sie uns gerne an der Kasse darauf an.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.