+49 (0)7472 22888       E-Mail       Königstraße 12 | 72108 Rottenburg

ecec

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Home

Lucky

So 13.05. 11.00 Uhr  (8,50 €)

Harry Dean Stanton in seiner letzten Rolle

USA 2017
Regie: John Carroll Lynch
Darsteller: Harry Dean Stanton, David Lynch, Tom Skerritt, Rohn Livingston, Ed Begley…
Laufzeit: 88 min. | FSK ab 0

Lucky, knapp über 90, lebt in einem auf der Karte schwer zu findenden Nest irgendwo in Arizona. Hier passiert nicht viel, ist noch nie viel passiert. Und so verbringt der alte Mann jeden Tag in einem sich bewährt habenden Rhythmus: zuerst ein paar Yoga-Übungen, dann der Weg zum Diner, wo er sein Frühstück einnimmt und mit Hilfe aller Anwesenden Kreuzworträtsel löst, anschließend der Gang zum Tabakladen, um Kippen zu kaufen. Zu Hause zurück, guckt er sich Quizsendungen im Fernsehen an und abends geht er in seine Stammbar, um in Gegenwart irgendwelcher sonderbarer Typen eine Bloody Mary zu trinken. Im Großen und Ganzen ist Lucky viel allein, aber nicht einsam. Doch eines Tages wird seine Routine gestört: Beim morgendlichen Ritual ist ihm schwindlig geworden und er ist, ohne es selbst richtig zu merken, auf seinen knochigen Hintern gefallen und kurz ohnmächtig gewesen. Das veranlasst ihn zu einem Arztbesuch. „Je älter du wirst, desto länger lebst du. Im Alter wird einem schonmal schwindlig“ beruhigt ihn der Arzt und entlässt ihn als „ansonsten topfit“. Doch Lucky ist sich durch den Sturz seiner Vergänglichkeit bewusst geworden. Er beginnt, darüber nachzudenken, dass er wahrscheinlich in gar nicht so langer Zeit sterben wird. So wird der Eigenbrödler auf seine alten Tage noch zum Gelegenheitsphilosophen. Und spätestens jetzt merken seine Mitmenschen, dass Lucky zwar kein Freund großer Worte ist, doch dass das, was er sagt, wenn er etwas sagt, einfach gesagt werden muss…
Allzu viel gesprochen wird hier nicht. Aber wenn gesprochen wird, dann ist das angenehm realistisch und authentisch und von lakonischem, teils bärbeißigem Humor. Diesem Lucky sieht man bei seinem scheinbar ereignislosen Leben einfach saugerne zu, um nur ja nichts zu verpassen. Es ist dieser Realismus, die Akzeptanz des Unausweichlichen, was die Figur des alten Mannes definiert.
Charakterdarsteller Harry Dean Stanton starb knapp zwei Jahre nach den Dreharbeiten im Alter von 91 Jahren im September 2017. Dieser Film ist sein Vermächtnis. Eine Hommage über den Abschied vom Leben und damit über das Leben selbst. Ein Highlight!

 

Drucken E-Mail

Unsere Veranstaltungen auf der Waldhorn-Bühne und in Tübingen

  • 1
  • 2
  • 3

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Dies ist keine E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie Ihre Nachricht an uns ein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok