Login Form

im Kino

Sa Nov 25 @14:00
Der kleine Vampir
Sa Nov 25 @15:45
Fack ju Göhte 3
Sa Nov 25 @18:00
Pokot - Die Spur
Sa Nov 25 @20:15
Sommerhäuser
So Nov 26 @11:00
Das grüne Gold

Der Stern von Indien

 
Do 14.09. 20.15 Uhr  (8,00 €)
Fr 15.09. bis Mo 18.09. 18.00 Uhr  (8,00 €)
 
Großbritannien 2016
Regie: Curinder Chadha („Kick it like Beckham“)
DarstellerInnen: Hugh Bonneville Gillian Anderson, Michael Gambon, Manish Dayal u.a.
Laufzeit: 106 min. | FSK ab 6
 
Das indische Delhi 1947. Nachdem der Engländer Lord Mountbatten zum letzen Vizekönig Indiens ernannt wurde, wird er mit seiner Frau Edwina und der Tochter Pamela hierher geschickt. Vom prunkvollen Palast aus, der rund 300 Jahre lang das Heim britischer Herrscher in der indischen Kolonie war, soll er den Übergang von British India zur Unabhängigkeit beaufsichtigen. Doch die Situation im neuen Zuhause ist sehr angespannt. Auf der Dienstboten-Etage leben noch immer 500 Angestellte, die sich aus Hindus, Sikhs und Muslimen zusammensetzen. Da schwelen Konflikte, die täglich zu gravierenden Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten führen. Und was sich im Hause des Vizekönigs im Kleinen ereignet, wird in ganz Indien im Großen ausgetragen. Die Kolonialpolitik hat tiefe Wunden hinterlassen und das Volk ist gespaltener denn je, haben die Briten die Religionsgemeinschaften doch jahrlang gegeneinander ausgespielt, um ihre eigene Macht zu  festigen. Die Ereignisse überstürzen sich…
Mit ihrem Geschichtsfilm gewährt die indisch-britische Regisseurin Gurinder Chadar interessante Einblicke hinter die Kulissen politischer Entscheidungen. In erster Linie will sie durch ihren hochemotionalen Film begreifen lassen, wie damalige koloniale Machtstrukturen immer noch nachwirken und wodurch Konflikte gesät werden, die neue Feindschaften erzeugen. Gleichzeitig arbeitet die 57-Jährige damit ein traumatisches Kapitel ihrer eigenen Familiengeschichte auf. Ihre Vorfahren stammen aus dem nordindischen Punjab und waren von Flucht und Vertreibung betroffen. Ein ungemein politischer, aktueller Film, der aber auch für an Geschichte und Politik Uninteressierte sehenswert ist, schildert er die Situation doch anhand ausgesuchter, sehr gut nachvollziehbarer Einzelschicksale.
 

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle