Login Form

im Kino

Sa Nov 25 @14:00
Der kleine Vampir
Sa Nov 25 @15:45
Fack ju Göhte 3
Sa Nov 25 @18:00
Pokot - Die Spur
Sa Nov 25 @20:15
Sommerhäuser
So Nov 26 @11:00
Das grüne Gold

Wild Plants

 
Di 26.09. und Mi 27.09. 18.00 Uhr  (8,00 €)
 
Dokumentarfilm Deutschland/ Schweiz 2016
Regie: Nicolas Humbert
Laufzeit: 113 min. | frei ab 0
 
In unseren Großstädten gibt es nur noch wenige wilde Pflanzen (wild plants). Beton und Glas dominieren das Lebensbild des Städters und die Natur ist für viele Menschen unserer Konsumgesellschaft nur noch ein Ausflugsziel am Wochenende. In seinem Dokumentarfilm hat sich Regisseur Nicolas Humbert auf den Weg zu Menschen in Europa und Amerika gemacht, die sich für die Natur und für eine Rückkehr zu unseren Wurzeln engagieren – auch in großen Metropolen. Er spricht mit Leuten, die glauben, dass der Verzicht auf Grünpflanzen die Spiritualität des Menschen stört und dass ein Umgang mit ihnen ein Grundbedürfnis für ein erfülltes Leben ist. Insbesondere das „urban gardening“, also die Gartenpflege in der Stadt, und andere außergewöhnliche Landwirtschaftsprojekte nimmt Humbert dabei in den Fokus, um zu zeigen, dass auch in der Moderne ein Dasein im Einklang mit der Natur möglich ist. Dafür beobachtet er Menschen, deren Geschichten so unterschiedlich wie inspirierend sind, denn sie beschreiben eine Abkehr von Hektik und Konsum, beispielsweise ein Selbstversorger-Paar in Detroit sowie einen jungen Mann eines Gartenkollektivs in Genf und einen Guerilla-Gärtner aus Zürich.
Vordergründig folgt der Film also jenen Gewächsen, die karge Lebensräume begrünen oder vom Menschen verlassene Orte zurückerobern. Doch diese Gewächse sind eigentlich nur der Schlüssel zu den Geschichten, die die Menschen drumherum erzählen. Humbert verzichtet sehr bewusst auf einen eigenen Kommentar, stattdessen berichten seine Gesprächspartner von einer durchaus faszinierenden Sinnsuche. Der Film beschreibt die Sehnsucht nach einem anderen Leben und nach einem anderen gesellschaftlichen Konsens. Er beschreibt eine gelebte Utopie und zielt auf unser politisches Bewusstsein. Ein subtiler und dennoch unmissverständlicher Appell.
 

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle