Login Form

im Kino

Sa Aug 19 @14:00
Ostwind 3
Sa Aug 19 @16:00
Ich - Einfach unverbesserlich 3
Sa Aug 19 @18:00
WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt
Sa Aug 19 @20:30
Paris kann warten
So Aug 20 @11:00
Beuys

Bauer unser

Do 14.09.  18.00 Uhr  (8,00 €)

Dokumenarfilm
Österreich 2016
Regie: Robert Schabus
Laufzeit: 92 min | FSK ab 0

„Ein Liter Milch ist billiger als ein Liter Mineralwasser“ bringt ein Wissenschaftler gleich zu Beginn des Films die Problematik auf den Punkt. „Auf Kosten der Bauern“, ergänzt etwas später ein Betroffener. Effizient ist das Agrarsystem indes nicht: 40 Prozent der derzeit weltweit in der Landwirtschaft produzierten Kalorien werden verschwendet oder gehen irgendwo auf dem Weg vom Produzenten zum Konsumenten verloren. Laut Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) würden sich derzeit durch eine nachhaltigere Verteilung und Nutzung der Nahrungsmittel global zwölf Milliarden Menschen ernähren lassen. Aber es soll immer billiger und immer mehr produziert werden und wer da nicht mitspielt, läuft Gefahr, schnell aus dem Geschäft gedrängt zu werden. Nun wissen wir, dass Landwirte seit jeher klagen. Aber ihre Arbeit lohnt sich auch immer weniger oder gar nicht mehr. Extrem wenig bleibt ihnen vom Verkauf ihrer Produkte. Die große Industrie zwingt mit ihrer Macht Gesellschaft und Wirtschaftspolitik in die Knie. Und in Europa schließen jährlich 350.000 Bauernhöfe. So kann es nicht weitergehen...

Regisseur Robert Schabus, selbst in der Landwirtschaft aufgewachsen, präsentiert am Beispiel von sechs ganz unterschiedlichen österreichischen Landwirten den Stand der Dinge. Diese erweisen sich als überaus interessante Gesprächspartner. Zwischen den ganz persönlichen Fallbeispielen kommen auch immer wieder Experten zu Wort, von Wirtschaftsvertretern über Politiker bis hin zu kritischen Wissenschaftlern. Deren Aussagen bleiben unkommentiert dem Urteil des Zuschauers überlassen.

Eine kritische Dokumentation über die drängenden Probleme in der Landwirtschaft. Eine gut beobachtete Bestandsaufnahme, an deren Ende man ein Bekenntnis ablegen sollte: „Bauer unser, der du...“

Das Nachgespräch zum Film findet im Nebenzimmer der Gaststätte Engel gegenüber dem Waldhorn statt.
Adresse: Königstraße 7 in Rottenburg

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle