im Kino

Sa Dez 16 @14:00
Hexe Lilli rettet Weihnachten
Sa Dez 16 @16:00
Paddington 2
Sa Dez 16 @18:00
Kurzfilme aus dem Studio Filmbilder
Sa Dez 16 @20:15
Aus dem Nichts
So Dez 17 @11:00
The Human Flow

Home

Aus dem Nichts

Do 07.12. bis Mi 13.12. 20.30 Uhr (8,00 €)
Sa 16.12. bis Di 19.12. 20.15 Uhr (8,00 €)

Kurzfilm als Vorfilm:
No Snow for Christmas (2 min. 46 sek.)

Deutschland 2017
Regie: Fatih Akin
DarstellerInnen: Diane Krüger, Dennis Moschitto, Ulrich Tukur, Numan Acar u.a.
Laufzeit: 106 min. | FSK ab 12

Katja Sekercis hat ihren türkischstämmigen Mann Nuri im Gefängnis geheiratet, wo er wegen dem Handel mit Cannabis einsaß. Eine gut funktionierende Resozialisierung nimmt ihren Lauf. Jahre später führt das Paar mit seinem gemeinsamen kleinen Sohn Rocco in Hamburg ein glückliches Familienleben. Nuri hat sich mit einem Übersetzungsbüro in einem Viertel, in dem viele Migranten wohnen, erfolgreich etabliert. Doch als Katja eines Abends Mann und Sohn im Büro abholen will, stellt sich ihr Polizei in den Weg. Ein Bombenanschlag hat das Gebäude zerstört, Nuri und Rocco sind dabei ums Leben gekommen. Katja ist fassungslos und versinkt in tiefe Trauer. Dann aber nimmt die Polizei zwei Verdächtige als Attentäter ins Visier: Edda und André Möller, ein junges Paar mit Neonazi-Hintergrund. Als es zum Gerichtsprozess kommt, tritt Katja als Nebenklägerin auf. Doch gegen alle Erwartungen kommt es zum Freispruch der Verdächtigen. Katja sieht nur eine Möglichkeit: Wenn sie Gerechtigkeit will, muss sie das Gesetz in die eigenen Hände nehmen…

Es ist der hervorragenden Darstellung Diane Krügers zu verdanken, dass Fatih Akins neuer Film mehr wird, als ein wütendes Politdrama. Ihre Verzweiflung über den Tod von Mann und Kind, über die ungerechten Vorhaltungen, die ihr von vielerlei Seiten gemacht werden und über das Versagen der Polizei und der Justiz lassen ihre Handlungen durchaus verständlich erscheinen.

Wie kaum ein anderer deutscher Regisseur beherrscht Fatih Akin natürlich das filmische Vokabular für die nötige Wucht, die ein solcher Film haben muss. Als Ausgangspunkt hat er den NSU-Anschlag in der Kölner Keupstraße genommen (bei dem es in Wirklichkeit keine Todesopfer gab), ihn aber nach Hamburg verlegt. Es überrascht nicht, dass ihm, dem Deutschtürken, die Ereignisse um diesen Anschlag besonders nahegingen, vor allem die einseitige Ermittlung der Behörden, die die türkischen Opfer als Täter verdächtigten und allzu lange Hinweise auf eine rechtradikale Täterschaft ignorierten. Akin drehte also mit offensichtlicher Wut im Bauch. Und dies wiederum mag dazu geführt haben, dass der Film mit einer gehörigen Portion Emotionalität an das Thema herangeht. „Aus dem Nichts“ erzählt von Recht und Gerechtigkeit, Rache und Schmerz; der Film ist Drama, Gerichtfilm und Thriller zugleich. Diane Krüger erhielt für ihre Katja bei den Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme als Beste Darstellerin.

 

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle