im Kino

Fr Dez 15 @14:00
Hexe Lilli rettet Weihnachten
Fr Dez 15 @16:00
Paddington 2
Fr Dez 15 @20:00
Pepper & Salt
Sa Dez 16 @14:00
Hexe Lilli rettet Weihnachten
Sa Dez 16 @16:00
Paddington 2

Home

Kundschafter des Friedens

 Do 09.02. 18.00 Uhr (8,00 €)
Sa 11.02. bis Mi 15.02. 20.30 Uhr (8,00 €)
Do 16.02. 18.00 Uhr (8,00 €)
Sa 18.02. bis Mi 22.02. 20.30 Uhr (8,00 €)

Deutschland 2016
Regie: Robert Thalheim
DarstellerInnen: Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Antje Traue, Thomas Thieme u.a.
Laufzeit: 92 min | FSK ab 6

Jochen Falk, ehemaliger Top-Spion der DDR und mittlerweile Rentner, staunt nicht schlecht, als ausgerechnet die von ihm verachteten „Amateure“ vom BND bei ihm anklopfen. Sie brauchen Falks Hilfe bei einer heiklen Mission. Der designierte Präsident Katschekistans wurde entführt, zusammen mit einem BND-Agenten. Ausgerechnet mit Letzterem hat Falk allerdings noch ein ganz privates Hühnchen zu rupfen, war er es doch, der ihn vor 30 Jahren enttarnte. Falk, der sich in der Region gut auskennt, soll nun helfen, die Geiseln zu befreien. Er willigt unter einer Bedingung ein: Er will mit seinem alten Team arbeiten – dem Organisationstalent Locke, dem Techniker Jacky und dem einstigen Frauenhelden Harry. Und noch etwas: Er besteht darauf, ohne technischen Firlefanz und nach der eigenen, bewährten Machart zu agieren. Also holt man die Herren aus dem Ruhestand und versucht, sie fit zu machen. Dann werden sie nach Katschekistan geschickt. Als Absicherung stellt der BND der Truppe die Analytikerin Paula zur Seite. Sie soll die Jungs ein bisschen „überwachen“. Aber das sind sie ja gewöhnt.

„Botschafter des Friedens“ nannte die DDR tatsächlich ihre Spione. Die Partei-Diktatur nutzte diesen Euphemismus, um den Eindruck zu vermitteln, dass man ganz besonders für Frieden und die internationale Sicherheit eintrete. Ansonsten wird in dieser kurzweiligen Komödie die Historie nicht ganz wortwörtlich übernommen. Stattdessen spielt sie mit Agentenfilm-Klischees und -Stereotypen und nimmt diese mit viel Freude aufs Korn: von skurrilen Abhörmethoden aller Art bis hin zum Macho-Gehabe der in die Jahre gekommenen Top-Spione. Henry Hübchen als originalgetreue, griesgrämige Berliner „Schnauze“ erweist sich in seiner Rolle als Idealbesetzung.
Ungezwungen, selbstironisch und sehr vergnüglich.

Kurzfilm im Vorprogramm:
Laurel & Hardy - Western Dance (2:51 min.)

Europa Cinemas

2016

Kontakt

Kino im Waldhorn
Königstraße 12
72108 Rottenburg

Tel.: 07472.22888
Fax: 07472.26573

kino[at]kinowaldhorn.de

Impressum

Legetøj og BørnetøjTurtle